Vacuumflaps

Da bei meinem Lincoln die Ansteuerung der vacuumgesteuerten Scheinwerferklappen nicht existent war und mir die Originaltechnik mit einem im Lichtschalter verschiebbaren Gummiwürfel nicht sonderlich vertrauenserweckend schien, habe ich mir selbst eine Vacuumsteuerung ausgedacht. Der Schaltplan ist hier zu sehen:

 Unten am Schaltplan ist die zugehörige Wahrheitstabelle. Man benötigt folgende Teile:

3 Stück Magnetventil Luft; Pollin 116-185-04; 12 V; Sitzventil welches Stromlos geschlossen ist.

1 Stück normales 12 V Relais

2 Stück Universaldiode z.B. 1N4001 oder 1N4007

1 Stück Vacuumtank (z.B. vom Audi A8) ; am besten Plastikkugeln statt Blechdosen.

Diverse Schläuche und T-Stücke.

In der Realität sieht das ganze so aus:

So ein Ventil kostet übrignes cirka 3 Euro.

Da die Klappen mit Federkraft aufgezogen werden und mit Unterdruck zugezogen werden ist es wichtig daß die Schaltung stromlos absolut dicht ist.

Die Schaltung funktioniert einwandfrei und die Klappen bleiben über ca. 3 Wochen geschlossen.

Im Motorraum sieht das dann so aus (rechter Bildrand):

____

07 08 2014 JW