Schraubertips

Hier diverse Schraubertips, die man in Büchern nicht findet; direkt vom Nürburgring aus der Box:

Ein Motor läuft auf einem Zylinder nicht, aber auf welchem ?

Motor laufen lassen

Mit einem kleinen Pinsel Wasser auf den Auslasskrümmer pinseln; und zwar direkt dort wo der Krümmer am Zylinderkopf angschraubt ist, ca. 2 cm vom Zylinderkopf entfernt.

Wenn das Wasser sofort siedet und verdampft, läuft der Zylinder. Bleibt bei einem Zylinder das Wasser länger dran ohne zu verdampfen, dann ist dieser der Übeltäter.

 

Ein Motor zieht irgendwo Falschluft, aber wo ?

Mit einer Spraydose Bremsenreiniger auf die verdächtigen Stellen sprühen. Geht dabei die Leerlaufdrehzahl kurz hoch, dann hat man das Leck getroffen.

 

Bremse entlüften, alleine, ohne gepumpe, aber wie ?

Ganz einfach und entspannt geht das damit; es besteht aus: 100ml Spritze von der Apotheke; 50mm Benzinschlauch d=8mm; 400mm Vacuumschlauch Silikon d=4 D=8 vom Turbozentrum Berlin. (Elektrobucht...)

Reservoirdeckel im Motorraum öffnen und mit neuer Bremsflüssigleit bis zum Rand auffüllen.

Bremsentlüftungsnippel am Radbremszylinder gängig machen und aufschrauben.

Schlauch aufstecken, mit der Spritze "Vacuum saugen"; die Spritze füllt sich dann langsam mit Bremsflüssigkeit. Wenn saubere Flüssigleit ohne bläschen kommt, aufhören und Nippel zuschrauben.

Fertig.

 

Wie man elektronische Zündmodule auf der Werkbank testet:

 

Wie man Lichtmaschinenregler auf der Werkbank testet: