Lautsprecherboxen

Grössenvergleich von links nach rechts:

(1) W-Bin full size (Front loaded Expohorn) für 15" Treiber. Nicht mehr PKW Transportabel, muss von 4 Personen getragen werden.

(2) 140 liter Bassreflexbox für15" Treiber.

(3) W-Bin medium size ("EV-Eliminator", front loaded Expohorn) für 15" Treiber. Gerade noch PKW Kombi transportabel, muss von 2 Personen getragen werden.

(4) Klipsch La Scala (Das erste front loaded Expohorn, der Urvater aller W-Bins) für 15" Treiber.

(5) BK 201 (rear loaded Expohorn) für 8" Treiber.

(6) Schmackshorn (rear loaded Expohorn) für 8" Treiber.

Allgemeines zu Hornlautsprechern:

Es gibt aus physikalischen Gründen keine kleinen Hornlautsprecher die tiefe Frequenzen abstrahlen können, da die untere Grenzfrequenz des Horns im direkten Zusammenhang mit mit der Größe des Hornmundes steht.

Der Bau erfordert viel Enthusiasmus, Präzision, Geduld, Holzleim, Montagekleber, jede Menge Spax Schrauben, eine gute Stichsäge, Elektrohobel, Bohrmaschine, große Schraubzwingen, Messwerkzeug (Stahllineale und große 90° Alu-Winkel).

Es reicht NICHT aus die Box einfach zusammenzuleimen. Damit eine Box im PA Betrieb dauerhaft hält, muss alles mit Spax verschraubt UND verleimt werden. Das bedeutet, dass man den genauen Hornverlauf akriebisch 4x (!) auf die Seitenwände 1:1 aufzeichnen muss, damit die Spax Schrauben auch wirklich mitten ins gewünschte Brett treffen und nicht daneben. Abweichungen sollten <1mm bleiben. Bauzeit für eine Hornbox ca. 3 Tage je 8 Stunden; Basis Baumarktzuschnitte.

Die Treiber sind mit Einschlagmuttern und Inbusschrauben zu befestigen. Ob das Lochbild exakt passt probiert man mit dem Treiber aus BEVOR man die Schallwand im Inneren des Horns versenkt und Modifikationen nicht mehr möglich sind. Man bedenke, dass man an die Schrauben des Teibers z.B. beim W-Bin sehr bescheiden drankommt- man sieht die hinteren nicht einmal.

Beim Farbanstrich darf dafür gepfuscht werden...

 

 

 

 

Schmackshorn für 8 Zoll Treiber 

BK 201 Horn für 8 Zoll Treiber

W-Bin (Electro Voice Eliminator 1) für 15 Zoll Treiber

 

 

Klangfilm Euronor System. Sollte ich jemals im Lotto gewinnen

dann kauf ich mir ein altes Kino und klone mir ein Paar Euronors. (Vermutlich klappt das in diesem Leben nicht mehr...)

Der Siemens / Klangfilm Ingenieur im weißen Kittel auf dem Foto hat dieses beeindruckende Horn berechnet und gebaut, ohne sich von Unkenrufen sogenannter "Ästheten" beeidrucken zu lassen.

Und weiß genau warum es so groß ist:

Die untere Grenzfrequenz eines Horns steht mit der Mundfläche des Horns in folgendem Zusammenhang:

A Mund = ( c / (2*Phi*fu grenz))^2 * (Phi / 2^n)

c = 344 m/s

Freie Aufstellung : n=0

Aufstellung auf Boden: n=1

Aufstellung auf Boden in Wandnähe: n=2

Aufstellung im Eck: n=3

Beispiel: Das Horn wird im Eck aufgestellt und man wünscht fu grenz = 55 Hz; dann ist A Mund = 3891 cm².

Alles klar ? Airbag eingeschaltet ? Dann kann`s losgehn.