FBT900

Der FBT Orchestra 900 ist eine Mono Vor / Endstufenkombination für den Musikerbereich vom italienischen Hersteller  FBT; Bj. 1968.

Hier ist nur der Endstufenteil gezeigt, der im Kaufzustand in ziemlich runtergewirtschaftetem Zustand und ohne Röhren war.

Der Lack ist ziemlich verwittert, aber die Transformer ohne Rost.

Am Material wurde hier nicht gespart; der AÜ hat einen EI 120 Kern, der NT ist gepottet mit denselben Abmessungen.

Bestückung: 1xECC82 und 2xEL 503 Endpentode.

Netztrafo und AÜ sind glücklicherweise in Ordnung; der Siebelko 1 mit 200yF / 450 V hat einen totalen Kurzschluss.

Die steile Superpentode EL 503 ist sehr selten und schwer beschaffbar; eine Spanngitterendpentode - der Nachfolger der EL 34. (siehe die ausführliche EL 503 Story bei Jogis Roehrenbude).

Zustand wie gekauft:

Die Potis mit den roten Knöpfen sind Biaspotis. Bei den Elkos ist das Biaspoti (von -30 V bis -10V) und neben dem Novalsockel das Biasbalancepoti. (R/L +/-1,2 V)

 

Hier nun in restaurierte Zustand im Betrieb mit Siemens EL 503 und RCA 12AU7, sowie Epcos 450yF/450V Siebelko.

Ausgetauscht wurden alle Elkos, die Endkoppelkondensatoren, alle Gleichrichterdioden, einige Widerstände, und etwas von der Verkabelung im Siebelkobereich.

 Der Schaltplan:

Endergebnis:

Der Amp läuft super. Trotz der nicht schulbuchmässigen Masseverdrahtung ((Es gibt mehrere Massepunkte am Gehäuse; also keine Sternmasse) ist der Amp brummarm.

Ub ist 365 V;

Ug2 ist 350V;

Ug1 ist -21 V

_______________________

Hier nun mit der Vorstufe mit 5x ECC83.

Während alle Eingangsstufen als Anodenfolger (=Kathodenbasisschaltung) ausgeführt sind, ist die ausgangsstufe als Kathodenfolger (=Anodenbasisschaltung) ausgeführt um eine niedrige Ausgangsimpedanz zu erhalten.

 

Nett gemacht: Ein EM84 als Aussteueranzeige.

 

 

27.12.2011 Wank.