6AS7G Second Genesis

25.07.2010

Dieses Projekt basiert auf vorhandenen Teilen; bis auf die AÜ welche neu angeschafft wurden.

Es handelt sich um einen Materialschlacht-SE Verstärker mit ECC 83 in der Eingangsstufe, ECC 82 in SRPP Schaltungstechnik als Treiber, und 2x 6AS7G in der Endstufe, eine Röhre mit 2 Systemen pro Kanal - also PSE. Dabei kommen nur die allerfeinsten Bauteile zum Einsatz:

WELTER HE ET 20 - bilfilar gewickelte +vacuumgetränkte Ausgangsübertrager

Vintage / TEKTRONIX Netztrafo mit Gussabschirmhauben

Vintage / Militärstandard PCB Papier/Öl Koppelkondensatoren

Vintage / Glasierte WARD LEONARD Drahtwiderstände in Tropenausführung an den Kathoden.

Das ganze sieht aus wie ein russisches Kernkraftwerk:

VERSUCHSAUFBAU:

Links die AÜ, hinten rechts der NT und die Siebelkos 2x2000 yF. In diesem Stadium heißt es : Nicht anfassen, nur kucken.

Hier nun die Bauschrittfolge:

Laserzuschnitt Chassis, 3mm V2A, nach CAD DWG file; die Aussschnitte sind mit dieser Methode perfekt; besser als gefräst. Selbst 3,5 mm Löcher sind kein Problem.

Chassis gekantet und Ecken verschweisst:

Chassis poliert mit M3 Poliervliess:

Ausgangsübertrager Kern lackiert; Kunstharzlack, 2 Schichten.

Ausgangsübertrager Hauben grundiert:

Ausgangsübertager Hauben Decklack Mattschwarz:

Ausgangsübertrager Schrauben , penibel isoliert:

Ausgangsübertrager, einbaufertig:

Zusammenbau 1:

Zusammenbau 2:

Zusammenbau 3: Das Netzteil läuft bereits.

Kpl. von unten 1:

Kpl. von unten 2:

Komplett :

Der Amp ist m.E. super geworden; perfekter Klang, kein Brumm, lekkere und eigenwillige Optik. Die Kathodenwiderstände und die PCB Kondensatoren stehen frei auf dem Gehäuse, weil ich das gut finde.

Schaltplan Netzteil:

Download als PDF

 

Schaltplan Endstufe:

Download als PDF

________________________